SPD Herrenberg

 

Volle Budgetierung

SPD-Gemeinderatsfraktion 18.2.2012

An den
Vorsitzenden des Gemeinderates Oberbürgermeister Thomas Sprißler

Antrag: Volle Budgetierung
In allen budgetierten Ämtern und Schulen der Stadt wie Volkshochschule , Musikschule, Stadtbücherei und Schulen u.a. wird die volle Budgetierung unter Einbeziehung des Erwerbs von beweglichen Sachen an Absprache mit den jeweiligen Betroffenen eingeführt.

Begründung
Im Sinne der Doppik ist eine delegierte Verantwortung über den Haushalt. Dieser Grundgedanke hat sich in den bisher budgetierten Bereichen der Stadt gut bewährt. Anders als in anderen Kommunen wird der Erwerb beweglicher Dinge aber immer noch zentral beantragt und durchgeführt. Dies bindet Personal in der Stadtverwaltung und führt zu umständlichen und häufig langwierigen Investitionsentscheidungen. Es könnte die dezentrale selbstständige Verantwortungsübernahme stärken, wenn die bisher bewilligten Mittel nach einem noch festzulegendem Schlüssel in das Budget der budgetierten Bereiche übergeht. Die eingesparten Mittel in der zentralen Verwaltung könnten dem Budget jeweils zugerechnet werden.

Für die SPD-Fraktion
Bodo Philipsen, Fraktionsvorsitzender

Jetzt Mitglied werden

Foto: Junge Menschen sitzen rundum ein großes SPD-Logo

Foto: Inga Kjer / photothek.net

 

Seit 1890

https://www.spd-herrenberg.de/images/user_pages/125_Jahre_400x200.jpg

 

Terminvorschau

Alle Termine öffnen.

16.11.2018, 19:00 Uhr Vorstandssitzung

14.12.2018, 19:00 Uhr Jahresabschluss mit Grünkohlessen
Zur Ehrung der außergewöhnlich vielen Jubilarinnen und Jubilare im Ortsverein hat unsere Landesvorsitzende und B …

Alle Termine

 

Wir im Netz

 

Suchen