Jetzt handeln!

Veröffentlicht am 19.10.2021 in Presseecho

Gäubote vom 19.102921

Meine Meinung

Von Stefan Halanke, SPD-Stadtrat in Herrenberg

Stellen Sie sich vor, dass Sie praktisch nichts mehr für die Heizung bezahlen müssen, nichts mehr an der Tankstelle, nichts mehr für Licht und Waschmaschinenbetrieb. Stellen Sie sich weiter vor, dass Sie auf den Hauptverkehrsstraßen wieder frei atmen können, dass der Lärm deutlich abgenommen hat und dass Sie ohne Staus nach Herrenberg kommen.

Überall in Herrenberg sind Bäume und Grünflächen, wo einst unzählige Autos abgestellt waren. Und das Beste: Wir sind nicht mehr abhängig von Öl- und Gasimporten aus Ländern wie Saudi-Arabien und Russland, sondern erzeugen unsere Energie selber. Unser Geld fließt nicht mehr in Diktaturen, sondern schafft Arbeit und Wohlstand hier in Herrenberg. So könnte die Energiewende aussehen, wenn wir unsere Dachflächen und einige Freiflächen mit Voltaikanlagen ausstatten, intelligente Speichersysteme nutzen und uns als Energieerzeuger vernetzen. Vielleicht sollte dann noch die eine oder andere Windkraftanlage hinzukommen, die als Bürgermodell betrieben wird.

Natürlich fragen Sie: Wer soll das alles bezahlen? Zunächst werden wir alle kräftig investieren müssen, das können manche besser als andere. In Deutschland sucht sehr viel privates Kapital Anlagemöglichkeiten und heizt momentan die Immobilienblase an. Davon könnte so manches in nachhaltige und gewinnbringende Energiefonds fließen. Daneben könnten die Stadtwerke Modelle anbieten, mit denen weniger finanzkräftige Bürgerinnen und Bürger neue Heizungen, Voltaikanlagen und Sanierungen auf Kredit finanziert bekommen, den sie mit ihren Energieersparnissen wieder abzahlen.

Nach spätestens 15 Jahren amortisiert sich nahezu jede Anlage, insbesondere wenn die CO 2 -Bepreisung und die Förderung durch den Staat steigt. Nur eines ist klar: Viel Zeit haben wir nicht mehr, um katastrophale Klimaveränderungen zu verhindern. Wir müssen jetzt ins Handeln kommen: Die Bürger, Kommunen, Land und Bund, Gewerbe und Landwirtschaft. Nicht zu handeln, wäre das Teuerste und würde viele Menschenleben kosten.

 

Herrenberg bleibt bunt

SPD Herrenberg bekennt sich zu Vielfalt und Pluralität

Jetzt Mitglied werden

Foto: Junge Menschen sitzen rundum ein großes SPD-Logo

Foto: Inga Kjer / photothek.net

Seit 1890

https://www.spd-herrenberg.de/images/user_pages/125_Jahre_400x200.jpg

Terminvorschau

Alle Termine öffnen.

21.01.2022, 19:00 Uhr Vorstandssitzung

25.02.2022, 19:00 Uhr Vorstandssitzung

25.03.2022, 19:00 Uhr Vorstandssitzung

27.04.2022, 19:00 Uhr Vorstandssitzung

Alle Termine

Wir im Netz

Suchen